Staubsauger vom Waschtyp können nicht nur Räume von Staub reinigen, sondern auch Böden gründlich reinigen. Schließlich werden dem Wasser zur Reinigung wirksame Reinigungsmittel zugesetzt, die ein Minimum an Schaum ergeben. Und ein ähnliches Gerät kann leicht nasse Ablagerungen entfernen, die ein gewöhnlicher Staubsauger nicht bewältigen kann. Mit all diesen Vorteilen beeindruckt, ist eine Person bereit, einkaufen zu gehen. Oft hält ihn eines auf: Er weiß nicht, wie er einen Waschsauger auswählt. Um denen am Scheideweg zu helfen - dieser Artikel.

So wählen Sie den richtigen Staubsauger für Ihre Bedürfnisse

Eigenschaften und Funktionsprinzip von Waschsaugern

Die Funktionsweise aller mit einer Waschfunktion ausgestatteten Geräte ist gleich. Sie haben einen speziellen Behälter, in den sauberes Wasser und Reinigungsmittel eingefüllt werden. Im Sprühmodus fließt es unter Druck durch den Schlauch zur Düse, verteilt sich über die gesamte Oberfläche und benetzt den Boden. Unter dem Einfluss von verdünnter Luft, die sich von der Bodenoberfläche angesammelt hat, verlässt die schmutzige Flüssigkeit die Schmutzkanäle im zweiten Tank, um Schmutzwasser zu erhalten.

Das Funktionsprinzip eines Waschsaugers
1. Reinigen Sie die Reinigungslösung. 2. Sprayer. 3. Sprühen Sie die Reinigungslösung ein. 4. Schmutz absaugen. 5. Der gesammelte Schmutz gelangt in einen speziellen Behälter. 6. Die Bewegungsrichtung der Bürste.

Nach dem Betrieb eines solchen Staubsaugers wird die gesamte Bodenfläche gleich sauber, es gibt nirgendwo Flecken oder Flecken. Diese Reinigungsqualität kann durch die ständige Versorgung mit sauberem Wasser erreicht werden. Gewaschenes Linoleum, Fliesen und Laminat trocknen fast sofort. Nach ein paar Minuten auf dem sauberen Boden können Sie bereits sicher gehen. Grundsätzlich wird ein harter Boden mit einem normalen Mopp sauber gereinigt. Aber um den Teppich zu reinigen und zu erfrischen und ihn wieder in hellen Farben erscheinen zu lassen, kann nur ein Waschsauger verwendet werden.

Solche Geräte, die den Boden reinigen können, können in eine separate Klasse eingeteilt werden. Sie sind wie gewöhnliche Staubsauger in der Lage, effizient zu reinigen. Bei Bedarf können Sie jedoch jederzeit den Nassreinigungsmodus aktivieren, mit dem Sie nicht nur den Boden reinigen, sondern auch nassen Müll sammeln können.

Wann ist es zweckmäßig, einen Waschsauger zu verwenden?

Für den täglichen Bedarf, insbesondere in einer kleinen Wohnung, ist ein Waschsauger nicht sehr bequem zu bedienen. Es ist ziemlich sperrig und benötigt viel Stauraum, hat ein spürbares Gewicht und kann nicht überall fahren. Und nach der Reinigung muss es in Teile zerlegt werden, die gewaschen und getrocknet werden müssen. Dafür gibt es viel Zeit, daher sollten sich Besitzer kleiner Räume lieber gewöhnliche Staubsauger ansehen.

Es empfiehlt sich jedoch, in Wohnungen oder Häusern, in denen ausreichend Platz für die Reinigung vorhanden ist, Wascheinheiten zu verwenden. Sie sind auch für Tierhalter nützlich - ein solcher Staubsauger sammelt Wolle, auch nass. Und für diejenigen, die es vorziehen, den Boden mit flauschigen Teppichen zu bedecken, wäre es auch schön, ein ähnliches Gerät zu bekommen. Das Beste ist, dass er mit der allgemeinen Reinigung fertig wird und große Flächen schnell bearbeitet. Einige Eigentümer großer Apartments verwenden jedoch gerne Waschsauger, auch wenn diese häufig gereinigt werden.

Ideale Beschichtungen für solche Geräte sind Keramikfliesen oder Steinböden. Es ist auch zweckmäßig, sie auf Teppichen zu verwenden, bei denen die Basis dünnes Latex ist. Linoleum und ein feuchtigkeitsbeständiges Laminat sind zwei weitere Oberflächen, die für die Nassverarbeitung geeignet sind. Parkett, Teppiche auf Naturjutebasis, Teppiche auf Schaumstoffbasis mögen diese Behandlung jedoch nicht.Sie sollten auch Möbel aufbewahren, die Angst vor Feuchtigkeit haben.

Saugkraft und Stromverbrauch - es ist wichtig, nicht zu verwechseln

Damit Sie mit der Qualität des Staubsaugers zufrieden sind, beträgt die minimal zulässige Saugleistung des Waschstaubsaugers 300 Watt. Und wenn Sie mithilfe verschiedener Filter sehr schnell entfernen müssen, benötigen Sie ein Aggregat mit einer höheren Saugleistung - ab 400 Watt. Mehr ist möglich - der Vorrat wird nie schaden. Selbst wenn sich das Gerät selten mit maximaler Leistung einschaltet, aber bei hohen Lasten fällt es definitiv nicht aus, d. H. Es liegt ein umverteilter Sicherheitsfaktor vor. Es ist zu beachten, dass bei der Auswahl eines Staubsaugers die Saugleistung der bestimmende Parameter ist. Verwechseln Sie es nicht mit dem im Reisepass angegebenen Stromverbrauch.

Dies sind die nächsten Tricks der Vermarkter: Hersteller von Staubsaugern, die versuchen, Kunden anzulocken, arbeiten mit Zahlen in Tausenden von Watt (1000, 2000, 2500). Hier geht es jedoch um den Stromverbrauch, dessen Anstieg zu einem erhöhten Energieverbrauch führt. Und die Leistung wird von der Saugkraft beeinflusst. Sie erreicht am besten Waschstaubsauger nur 900 Watt. Gleichzeitig kann es viel weniger Strom verbrauchen als billige chinesische Modelle, die angeblich „superstark“ sind.

Die Eigenschaften können sowohl den Durchschnittswert (nominal) als auch den Maximalwert der verbrauchten Leistung und der Saugleistung anzeigen. Das Maximum überschreitet den Nennwert von Prozent um 15-30. Normalerweise kann dies nur erreicht werden, wenn der Staubsauger eingeschaltet ist, und selbst dann, wenn die Arbeitsbedingungen ideal sind. Daher ist es besser, sich auf die durchschnittliche Leistung zu konzentrieren. Vergleichen Sie die durchschnittlichen und maximalen Leistungswerte der Modelle, die Sie mögen, wenn Sie sich für einen Waschsauger in einem Geschäft entscheiden. Dies hilft bei der Bestimmung der konkreten Auswahl.

Wassertank Kapazität

Dies ist möglicherweise eines der wichtigsten Details, auf die Sie bei der Auswahl eines Geräts achten müssen. Wenn Ihr Haus ein oder zwei Räume hat, können Sie ein Modell mit einem Tank von 2 bis 4 Litern sicher mitnehmen. Für eine Dreizimmerwohnung wird ein größerer Tank benötigt - von 4 bis 5 Litern. Ein großes Haus mit einer großen Fläche wird bequem mit einem Waschsauger mit einem Tank von 8 bis 10 Litern gereinigt. Andernfalls müssen Sie ständig nach Wasser suchen und es wechseln. Das ist ziemlich ärgerlich - schließlich muss der Staubsauger beim Ersetzen von Wasser jedes Mal zerlegt werden. Es ist besser, sofort ein Modell mit Parametern zu kaufen, die dem gereinigten Bereich entsprechen.

Den zweiten Tank, der Schmutzwasser sammelt, haben wir nicht erwähnt. Tatsache ist, dass sein Volumen bei der Auswahl eines Staubsaugers nicht erforderlich ist. In der Regel hängt es vom Volumen des Tanks für sauberes Wasser ab.

Was Sie über Staubfilteranlagen wissen müssen

Sobald sich das Mousse im Wasserbehälter befindet, ist es angefeuchtet, schwerer und setzt sich am Boden ab. Aber nicht alle - 5 bis 10% der leichten Staubpartikel vermeiden dieses Schicksal auf sichere Weise. Luftblasen retten sie, in denen sie auftauchen. Mit diesen Blasen an die Oberfläche austretender Feinstaub bleibt trocken und unversehrt. Aber vor ihr liegen feine Filter (wie bei Trockensaugern). Dies sind normalerweise AFS-, S- oder HEPA-Filter. Sie bewältigen am besten die Aufgabe eines Gerätes mit Aquafiltern.

Sie fangen perfekt große Schmutz- und Staubpartikel ein, die im Wasser versinken. Dadurch wird die Luft, die in den Raum gelangt, gereinigt. Aber auch der Aquafilter ist nicht allmächtig - und er lässt 1,5 bis 2% Feinstaub durch. Holzkohle-HEPA- und S-Feinfilter helfen ihr, zu „fangen“. Sie sind mindestens ein Jahr haltbar (einige Modelle - mehrere Jahre) und müssen nur regelmäßig unter fließendem Wasser gewaschen werden. Gemäß EN 1822 erfassen die verwendeten HEPA-Filter 99,5% der Partikel mit einer Größe von 6 Mikrometern. S-Filter nach DIN 24184 entfernen Staubpartikel ab einer Größe von 3 µm - das sind 99,7% der Verunreinigungen.

Lassen Sie uns die Klassen der HEPA-Filter genauer betrachten, deren Wirksamkeit normalerweise gemäß der Norm EN 1822 bestimmt wird.

Folgende Filter stehen zur Verfügung:

Filtername und BeschriftungDer Prozentsatz der entfernten Partikel,%
HEPA H 10 85
HEPA H 11 95
HEPA N 12 99,5
HEPA H 13 99,95
HEPA H 14 99,995
HEPA (ULPA) H 15 99,9995
HEPA (ULPA) H 16 99,99995

Einige Modelle von Waschsaugern im Design haben einen Abscheider, der kleine Staubpartikel einfangen kann. Schließlich "verstecken" sie sich, wie wir uns erinnern, in Luftblasen. Der Abscheider behebt diesen Nachteil - wenn er sich schnell dreht, bildet sich eine flache Wassersuspension, die selbst mikroskopisch kleine Staubpartikel zurückhält. Die Luftreinigungseffizienz steigt auf 99,97%.

Fragen Sie vor dem Kauf des Modells, welches Filtersystem dort installiert ist, insbesondere für Allergiker.

Saugrohre, Schläuche, Bedienfeld

Moderne Staubsauger sind mit Teleskoprohren ausgestattet. Sie sind bequem, da sie leicht einstellbar sind und daher für eine Person jeder Größe geeignet sind.

Die "fortgeschrittenen" Modelle haben ein Bedienfeld am Griff, es ist sehr praktisch.

Schalttafel 

Es gibt drei Arten von Anschlüssen an die Elektronik des Staubsaugers:

Methode 1 - Verwaltung des Drahttyps. Die Drähte verlaufen im Schlauch und verbinden den Staubsauger und seinen Griff. Dies ist die kostengünstigste Option, die häufig verwendet wird. Er hat einen negativen Punkt - die Drähte machen den Schlauch merklich schwerer.

Methode 2 - Infrarotsteuerung. Das Funktionsprinzip ist hier dasselbe wie bei einer Fernbedienung für ein Fernsehgerät. Keine Kabel, legen Sie einfach zwei Batterien in die Fernbedienung ein. Aber manchmal erreicht das Signal den Staubsauger nicht und bleibt auf einem Hindernis stehen. Es kann zum Beispiel ein Sofa oder ein Kleiderschrank sein.

Methode 3 - Funksteuerung. Diese Methode ist komfortabel, effizient und fehlerfrei. Es ist verlockend, einen Waschsauger für Ihr Zuhause über eine Funksteuerung auszuwählen, aber es gibt immer noch sehr wenige Modelle dieses Typs. Und sie sind teuer.

Staubsaugerrohre können aus Stahl, Aluminium oder Kunststoff bestehen. Letztere sind billiger als die anderen, aber nicht so langlebig. Die zuverlässigsten und stärksten sind Stahlrohre. Es ist sehr praktisch, zusammenklappbare Röhren vom Teleskoptyp zu verwenden, aber sie haben einen erheblichen Nachteil: allmählich lockere Verbindungen beginnen, Wasser durchzulassen. Sie können natürlich lange, feste Röhren verwenden, die jedoch nicht sehr bequem zu handhaben sind.

Welche Düsen werden zur Reinigung benötigt?

Typischerweise ist ein Staubsauger in einem Satz solcher Düsen von fünf bis sieben. Dies ist ein Gerät für die chemische Reinigung mit den Modi "Boden" und "Teppich" sowie Düsen zum Waschen des Bodens, zum Reinigen von Möbeln und zum Bearbeiten von Glas. Manchmal gibt es einen Kolben.

Staubsaugerdüsen

Die Nassreinigung erfolgt normalerweise mit der Hauptdüse, die für die Reinigung von Teppichen vorgesehen ist. Zum Waschen des Hartbodens wird ein spezieller Adapter aufgesetzt. Verwenden Sie auch für die Nassreinigung eine Düse zum Reinigen von Polstermöbeln und kleinen Flächen sowie eine Bürste für harte Oberflächen.

Bei der Trockenreinigung wird eine Universalbürste verwendet, mit der die Florhöhe eingestellt werden kann. Es ist für jede Art von Oberfläche geeignet. Mit einer kleinen Bürste erreichen Sie schwer zugängliche Stellen, und die Möbel werden mit einer Schlitzdüse gereinigt.

Im Allgemeinen ist die Auswahl an Düsen und Zubehör sehr groß, aber es hängt alles von den Herstellern ab. Jeder von ihnen, der miteinander konkurriert, schafft seine eigenen Anpassungen oder verbessert alte. Es gibt keine Möglichkeit, sie alle zu beschreiben, aber einige von ihnen sind es wert, beachtet zu werden.

VAX liefert seine Staubsauger mit einer speziellen antistatischen Bürste, mit der sich Computerbildschirme, Tastaturen oder Fernsehbildschirme bequem reinigen lassen. Und mit der Kolbendüse kann der THOMAS Staubsauger die Spüle auch schnell reinigen. Praktische Geräte werden von ROWENTA hergestellt. So entfernt die Swip-Bürstendüse mühelos Staub von den Lamellen der Jalousien und der Tastatur, und die Wip-Düse aus weichem Schaumstoff beschädigt die polierten Möbel oder den Fernsehbildschirm nicht. Dieser Hersteller kümmerte sich auch um die Teppiche mit Polstermöbeln, für die er eine Turbobürste vorbereitet hatte.

Die Düse für Hartbeschichtungen verfügt über einen speziellen Bürstenstreifen, mit dem ein schmutziger Boden abgewischt werden kann. Die Arbeit damit erinnert an das Waschen des Bodens mit einem Wischmopp, aber es stellt sich heraus, dass es besser ist.Schließlich wird ständig sauberes Wasser zugeführt und Schmutzwasser in einen speziellen Tank gesaugt. Es lohnt sich, die Düse der Firma PHILIPS zu loben, die den auf dem Boden ausgetrockneten Schmutz säubert, den Boden jeweils gründlich wäscht und das gesamte Schmutzwasser zu einem Tropfen sammelt. Gleichzeitig wird sehr sparsam sauberes Wasser verbraucht.

Wenn Sie Fensterscheiben waschen müssen, sind Fensterdüsen von ROWENTA und PHILIPS nützlich. Die Firmen DELONGHI und LG sind den umgekehrten Weg gegangen - für diesen Fall stellen sie Düsenwalzen her. Einerseits haben sie einen Schwamm, der das Glas befeuchtet, und andererseits einen Gummischaber, der Schmutz entfernt. Auf diese Weise können Sie Spiegel und verschiedene Keramikbeschichtungen waschen.

Gewicht und Maße

Um zu entscheiden, welchen Staubsauger Sie für ein Haus oder eine Wohnung auswählen möchten, müssen Sie in den Größen der verschiedenen Modelle navigieren. Die Wascheinheiten sind horizontal und vertikal. Die letzte Option ist ein Klassiker. Solche Modelle werden von ROWENTA, DELONGHI, THOMAS, VAX hergestellt. Und der allererste Waschsauger war genau senkrecht. Dieses Gerät sieht ein bisschen aus wie ein Eimer mit automatischer Steuerung. Sein Körper sieht aus wie ein Zylinder oder ein Trapez, und ein Motor befindet sich über den Wassertanks. Ein zylindrischer Staubsauger ist schwerer und größer, seine Wassertanks sind größer. Solche Geräte werden von Profis benutzt, sie eignen sich für eine große Wohnung oder ein Haus.

Vertikaler Staubsauger

Wenn Ihnen das sperrige vertikale Modell nicht gefällt (oder Sie es einfach nirgendwo anders hinstellen können), können Sie einen kompakteren Staubsauger kaufen. Äußerlich ist er seinem jüngeren Bruder sehr ähnlich - einem Gerät zur chemischen Reinigung. Sein elegantes Design passt gut zum Stil moderner Apartments und seine gute Manövrierbarkeit ermöglicht den Einsatz auch in kleinen Räumen.

Horizontal-Staubsauger

Einfache Wartung

Nach jeder Arbeit muss der Waschsauger demontiert und gewaschen werden, daher bemühen sich die Hersteller, die Montage und Demontage einfach und schnell zu gestalten. Wenn alles rational und korrekt angeordnet ist, dauert dieser Vorgang nicht länger als 15 Minuten. Und die Modelle, in denen sich die Teile befinden, müssen lange Zeit zerlegt und zusammengebaut werden.

Diesbezüglich hängt viel von der Position der Wassertanks ab. Zum Beispiel hat VAX einen Frischwassertank oben und einen Abfallflüssigkeitstank unten. Um es zu entleeren, müssen Sie den oberen Tank entfernen - er ist lang und nicht zu bequem.

Tank unter dem Tank

Das häufig verwendete Design "Tank in Tank" ist jedoch recht einfach zu bedienen. Der untere Gehäuseteil dient hier auch als Schmutzwasserbehälter. Sie hat in einem herausnehmbaren Tank Wasser und Shampoo zum Reinigen. Zum Auftanken müssen Sie die seitlichen Riegel öffnen und den Tank entfernen. THOMAS und KARCHER produzieren vertikale Modelle in dieser Version.

Panzer im Panzer

ROWENTA hat ein etwas anderes Design entwickelt - einen einteiligen Tank, der aus zwei ineinander gesteckten Zylindern besteht. Der Innenzylinder für sauberes Wasser kann mehrmals gefüllt werden und dann verschmutztes Wasser einfüllen. Dies ist bei hohem Arbeitsaufwand sehr komfortabel. Und wenn Sie ein kleines Zimmer putzen müssen, reicht eine Portion sauberes Wasser und Shampoo.

Geräuscheigenschaften

Waschanlagen sind nicht „lauter“ als normale Staubsauger. Wenn das Gerät in gutem Glauben hergestellt wird und die Details von hoher Qualität sind, wird es nicht viel Lärm machen. Modelle bekannter Marken haben einen Geräuschpegel von nicht mehr als 60-65 Dezibel. Diese Zahl ist geringer als die einer Waschmaschine. Der Kurzzeitbetrieb von Staubsaugern macht deren Geräuschpegel jedoch nicht zu einem so wesentlichen Parameter.

Noch ein paar Tipps

Tipp 1.

Berechnen Sie die Reichweite des Geräts, indem Sie die Länge des Schlauchs, des Schlauchs mit einer Bürste, einer Schnur und einem Körper addieren. Es sollte sich mindestens 7 Meter herausstellen. Eine automatische Kabelaufwicklung ist eine notwendige Funktion. Ein zu plötzliches Abrollen ist inakzeptabel - es ist mit Verletzungen behaftet.

Radius-Rabotu

otkluchenie-pri-peregruzke

Tipp 2.

Der Motor muss bei Überhitzung automatisch abgestellt werden. Auch ein Überlastschutz ist erforderlich - dazu dient bei vielen Modellen eine Sanftanlauffunktion.

Tipp 3.

Staubsauger eines Waschtyps können ein Haus viel sauberer machen. Es ist besonders nützlich, sie dort zu verwenden, wo Allergien und Lungenkranke leben.

Alergikam

 

Nachdem Sie die Theorie studiert haben, wissen Sie wie wählt man einen waschstaubsauger nach technischen Merkmalen und ihren Bedürfnissen. Sie können sicher mit dem Üben fortfahren.


Copyright © 2019 - techno.expertexpro.com/de/ | chinatownteam2016@gmail.com

Technik

Die Werkzeuge

Möbel