Wenn ich mit einem übersichtlichen Werkzeug auf ein Fenster schaue, laufen nur meine Augen hoch, Schlagbohrmaschinen, BohrhämmerSchraubendreher. Alle von ihnen sehen sich ein wenig ähnlich und viele denken, dass dies ein und dasselbe ist. Lassen Sie uns im Detail herausfinden, wie sich der Bohrer vom Stempel unterscheidet und in welchem ​​Fall das eine oder andere Werkzeug nützlich sein kann. Überlegen Sie sich zunächst, warum und in welchen Fällen Sie das eine oder andere Tool verwenden können.

Was ist der Unterschied zwischen einem Bohrhammer und einem Bohrhammer?

Wo und warum einen Bohrer verwenden

Lassen Sie uns zunächst über Bohrer sprechen. Selbst eine nicht ganz sachkundige Person weiß, dass Sie mit diesem Werkzeug bei Bedarf große oder kleine Löcher in fast jedes Material bohren können. Wenn der Bohrer mit einem Schlagwerk ausgestattet ist, ist es möglich, Betonwände zu durchbrechen (dh im Schlagmodus zu arbeiten). Dieser Modus lässt sich jedoch leicht deaktivieren, indem Sie auf traditionelles Bohren umschalten, was sehr praktisch ist. Dieser Einsatzbereich des Bohrers endet aber nicht dort.

Je nachdem, welches Material gebohrt werden muss, werden unterschiedliche Arten von Bohrern verwendet, die unterschiedlich aussehen und für unterschiedliche Zwecke konzipiert sind.

1. Zum Bohren einer Holzoberfläche sind Bohrer für Holz nützlich, in den meisten Fällen werden sie jedoch durch herkömmliche Bohrer für Metall ersetzt. In einigen Fällen werden Federbohrer zum Bohren von Holz verwendet.

2. Wenn Sie mit Metall arbeiten müssen, brauchen Bohrer andere - haltbarer, mit einem bestimmten Design.

3. Und bei Fliesen und Glas sollten Sie vorsichtig sein - und statt eines gleichmäßigen Lochs wird sich ein Chip herausstellen. Um diese Probleme zu lösen, gibt es einen anderen Bohrertyp - es handelt sich um speerförmige Bohrer für Keramik und Glas.

4. Für die Herstellung von Löchern mit großem Durchmesser sind Kronenbohrer die beste Option.

5. Wie oben erwähnt, kann ein Schlagbohrer, wenn er wie ein Schlagbohrer arbeitet, Beton und Ziegel hämmern. Sie wird zwar keine vollwertige Puncherin - kann aber Arbeiten mittlerer Komplexität verrichten. Zu diesem Zweck werden Bohrer mit siegreichen Spitzen verwendet.

Schleifscheibe für Bohrmaschine
Um die Oberfläche mit einem Bohrer zu schleifen, reicht es aus, eine Schleifscheibe als Düse zu verwenden.

Metallbürste für Bohrmaschine
Wenn verschiedene Metalloberflächen an einem Bohrer gereinigt werden müssen, reicht es aus, eine Spezialbürste aus Stahldraht aufzusetzen.

Wenn der Draht in den Bürstenbüscheln verdreht ist, ist die Verarbeitung rau. Verwenden Sie für feinere Oberflächen eine Welldrahtdüse.

Düsenmischer bohren
Wenn Sie etwas Masse mischen müssen, kann der Bohrer leicht in einen Mischer verwandelt werden. Dafür gibt es auch eine spezielle Düse.

Dank dessen ist eine Schlagbohrmaschine ein universelles Gerät, das viele Funktionen ausführen kann. In Gegenwart einiger zusätzlicher Werkzeuge kann es mit einem Mischer, einem Schraubendreher und einer Maschine zum Schleifen oder, wenn Sie den Meißelmodus einschalten, mit einem Locher arbeiten.

Warum einen Bohrhammer verwenden?

Mit diesem Werkzeug werden alle Materialien zerbrochen. Es wird oft sowohl von coolen "Profis" verwendet, die seit mehreren Jahren im Bau und in der Reparatur tätig sind, als auch von Heimmeistern.

Mit einem Schlag können Sie:

  • Bohren Sie ein Loch in Beton, Ziegel, Blöcke
  • Entferne den Gips.
  • eine Fliese umstoßen;
  • Ziegel knacken;
  • Betonwände aushöhlen.

Ohne dieses Werkzeug können Sie weder eine Reparatur vornehmen noch ein Haus bauen. Es ist bequem, mit ihm zu arbeiten - er ist schnell und hat fast keine Rückkehr.

Die Düsen des Geräts können sein:

  • Buren
  • Meißel;
  • Kernbohrer;
  • Spitzen.

Die Ausrüstung kann aus zwei Systemen bestehen. Dies ist entweder SDS Max oder SDS Plus.

Das SDS Plus-System verfügt über vier ovale Nuten zur Montage. Zwei von ihnen sind am Ende und offen, die anderen beiden sind versteckt. Wenn der Schaft in die Patrone eingeführt wird, bewegt er sich entlang der offenen Nuten wie entlang der Führungen. Spezielle Verriegelungskugeln fixieren es in geschlossenen Löchern.

SDS Plus
Bohrer mit SDS Plus-Schaft.

Das SDS Max-System verfügt nicht über vier, sondern über fünf Aussparungen für die Montage. Jetzt gibt es drei offene Nuten, damit der Bohrer fester hält. Ein solches System wird am häufigsten in professionellen Werkzeugen eingesetzt.

Die Meißeldüse wird auf den Stempel gesetzt, wenn etwas zerlegt werden muss. Die Spitzendüse wird verwendet, um die Wände vor dem Verlegen der Drähte auszuritzen oder Löcher in die Wand zu bohren. Die Kronendüse hilft, ein großes Durchgangsloch zu machen.

Unterschiede zwischen dem Bohrer und dem Stempel

Der Hauptunterschied ist das Schlagzeugsystem

Der wichtigste Unterschied zwischen einem Schlagbohrer und einem Schlagbohrer ist das Prinzip des Schlagwerks. Bei einer Bohrmaschine werden also zwei Getriebe - Ratschen - verwendet, um den Aufprall zu erzeugen. Der Werkzeughalter ist starr mit dem ersten und sein Körper - mit dem zweiten - verbunden. Wenn der Schlagmechanismus nicht benötigt wird, wird ein Stopper zwischen die Ratschen eingesetzt, und sie haben keinen Kontakt. Wenn der Aufprallmodus aktiviert ist, wird der Stopper entfernt und der Getriebezug wandelt die Drehbewegung der Patrone in eine translatorische Wechselbewegung um.

Dieser Vorgang wird im nächsten Videoclip einfach wunderschön gezeigt, obwohl der Ansager im Video den Bohrhammer ständig als Perforator bezeichnet. Das Video zeigt tatsächlich die Funktionsweise eines herkömmlichen Bohrhammers. Es ist nur so, dass die Übersetzer und der Sprecher wissen sollten, wie sich der Bohrer mit der Schockfunktion vom Schlag unterscheidet. Sie haben unseren Artikel nicht gelesen :).

Video: Das Prinzip der Schlagbohrmaschine

Der Schlag ist anders. Die Schlagvorrichtung kann entweder elektromechanisch oder elektropneumatisch sein. Am häufigsten wird der erste Typ verwendet. In diesem Fall gibt es zwei Spulen, die bei elektromagnetischer Wechselwirkung den Kern hin und her bewegen. Ferner wird die Energie direkt auf den Arbeitsteil des Stempels übertragen.

Der pneumatische Mechanismus kann von zwei Arten sein. Ausgestattet mit einem Kurbelgetriebe oder System mit dem sogenannten "betrunkenen" Wälzlager. Im letzteren Fall treibt der rotierende Rotor den Kolben an, der die Stoßenergie des Arbeitsteils überträgt.

Video: Schlaggetrunkener Lagermechanismus

Nun, der Kurbeltrieb überträgt seine Rotationsenergie mit Hilfe eines Kolbens, der mit Druckluft auf den Arbeitsteil des Bohrhammers drückt.

Video: Dämpferkurbelmechanismus

Funktionalität ist wichtig

In dieser Hinsicht ist der Stanzer dem Bohrer deutlich voraus - denn er verfügt über bis zu drei Betriebsarten. Dies ist Spin, Schlag mit Schlag und nur Schlag. Dementsprechend können Sie mit einem elektrischen Bohrhammer eine Wand nicht nur bohren, sondern auch lochen. Ein großes Loch ausstechen, eine Rille für das Kabel bohren, ein Stück der Wand brechen - all dies kann mit einem so leistungsstarken Werkzeug wie einem Locher erreicht werden. Ein Bohrer mit Schlagwerk verfügt jedoch nur über zwei Modi: Standardbohren und Bohren mit Schlag. Darüber hinaus ist die Kraft dieses Schlags nicht so stark wie die eines Perforators.

Was sind die Hauptmerkmale

Bei elektrischen Bohrmaschinen ist das Hauptmerkmal das Drehmoment oder das Drehmoment. Die Maßeinheit dafür ist das Newtonmeter. Hämmer werden nach einem anderen Kriterium klassifiziert. Für sie ist die Hauptsache die Kraft, die von der Energie des Aufpralls abhängt. Dieser Wert wird in Joule gemessen. Und das Schlagmoment muss gar nicht groß sein, oft ist es viel geringer als ein Bohrhammer mit einem ähnlichen Motor.

Leistungsführer

Und hier bricht der Puncher wieder vor. Schließlich ist die Aufprallenergie von ihm zweifellos größer als die einer Schlagbohrmaschine.Das Arbeiten mit einem Bohrhammer ist daher wesentlich komfortabler - es muss nicht so fest gedrückt werden wie mit einem Bohrhammer. Wenn Sie mit letzterem arbeiten, ist es äußerst schwierig, ein Loch ohne nennenswerten Druck zu stanzen.

Hauptanwendung

Das Hauptanwendungsgebiet eines Bohrers ist das Bohren von Metallen, Fliesen und Holzoberflächen. Nun, der Stempel wurde entwickelt, um Beton- und Backsteinmauern zu überwinden. Daher ist es schwierig, das Ergebnis der von dem einen und dem anderen Werkzeug ausgeführten Arbeit in Bezug auf die aufgewendeten Stunden oder Minuten und die Qualität zu vergleichen. In der Tat ist für einen Bohrer die Stoßfunktion nur eine zusätzliche. Allerdings ebenso wie die Bohrfunktion des Stempels. Vernachlässigen Sie die Anweisung nicht und verwenden Sie das Tool "in vollen Zügen", wobei nur ein Kurzzeitmodus zulässig ist. Leider wird dies enden - eine gute Sache wird zerbrechen.

Um es zusammenzufassen

Wenn Sie sich nun vorstellen, wie sich ein Schlagbohrer von einem Perforator unterscheidet, wird Ihnen die Auswahl erleichtert. Wählen Sie ein ähnliches Tool, wenn Sie alle Details kennen, um sich vorzustellen, wozu Sie es benötigen. Wenn Sie mit Ziegeln und Beton arbeiten müssen, schauen Sie im Laden zur Seite, wo sich Perforatoren in den Regalen befinden. Wenn es sehr selten ist, Wände zu lochen, sollten Sie kein Geld für einen kräftigen Schlag ausgeben. Dann ist es durchaus möglich, mit einer Schlagbohrmaschine fertig zu werden. Es wird nur benötigt, wenn Sie solche Arbeiten häufig und über einen längeren Zeitraum ausführen möchten.

Video: Bohrhammer oder Bohrhammer


Copyright © 2019 - techno.expertexpro.com/de/ | chinatownteam2016@gmail.com

Technik

Die Werkzeuge

Möbel